Fluoro Carbon von Quantum

Im Livetest

Ein schwüler Herbsttag, eine leichte Brise weht mir ins Gesicht und seit Stunden fliegt mein Hechtgummi in Richtung Horizont. Erwartungsvoll beiße ich mich durch, denn früher oder später kann es auch mal Knall auf Fall gehen. Kurz bevor ich im Begriff bin, den Heimweg anzutreten, setzt es einen brutalen Einschlag. Mein Adrenalinspiegel geht ab wie eine Rakete. Anhieb sitzt, Rute krumm. Doch dann Vorfach durch, Angler am Boden zerstört! 
In diesem Moment ist für mich klar, es muss eine Veränderung geben. Grübeln bringt mich nicht weiter. Ich teste verschiedenste Materialien, egal ob Stahl, Titan oder Kevlar. Überzeugt alles nicht. Gedanklich mache ich eine Rolle rückwärts und lande quasi wieder da, wo ich angefangen habe. Beim Fluoro Carbon! 
Der Grund ist super simpel: Im Prinzip sprechen alle Eigenschaften für dieses Material. Drei Dinge braucht der Angler, die besonders wichtig sind: erstens eine sehr gute Qualität, dann muss das Vorfach unsichtbar sein und eine leichte Verarbeitung beim Einsatz am Wasser muss garantiert sein. In puncto Haltbarkeit, genauer gesagt bei der Abriebfestigkeit, haben meine bisherigen Fluoro-Carbon-Materialien leider zu oft versagt. Auf der Suche nach dem perfekten Vorfach bin ich beim Quantum Fluoro Carbon Predator gelandet und habe mit dieser bis zu 0,85 Millimeter starken Sehne überhaupt keine Bedenken mehr vor Verlusten: Mit diesem Vorfach, das Kondition hat und absolut belastbar ist, konnte ich bereits problemlos zahlreiche dicke Räuber landen.
Ich verbinde das Quantum Fluoro Carbon immer direkt mit meiner Hauptschnur, dazu verwende ich einen Albright-Knoten. Ans Ende des Quantum Fluoro Carbons knote ich meist einen Snap, damit ich beim Köderwechsel schnell und flexibel bin. Je nachdem, welche Fischart ich verfolge, wähle ich die Stärke des Materials und die Größe des Snaps aus. Ebenfalls ist das Quantum Fluoro Carbon sehr gut zum Binden von Finesse Rigs und Stingern geeignet. Hier ist eigentlich alles möglich.
Der Natur und mir selbst kommt der Griff zum neuen Quantum Fluoro Carbon sehr zugute. Es gibt Tage, da hat man nur eine Chance – heute nutze ich sie! Ihr auch?
Euer
Jens Marziniak, Quantum Team

scroll up